Schon wieder glänzt die Grafikabteilung mit emsiger Kreativität.

“Das Etappenziel von 20.000 Bildern ist pünktlich zum Ergotherapiekongress erreicht!” freut sich die gesamte Geschäftsleitung.

Wir sind schon gespannt auf die Reaktionen der Fachleute in Bielefeld.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Bernd Wittich
    30. Mai 2017 8:52

    Die Vielfalt des Bildeinsatzes und einer zeitgemäßen grafischen Anmutung hat Potenziale:
    1. Ein therapeutisches Hilfsmittel findet Anschluss an mediale Sehgewohnheiten und gibt den heutigen Klienten nicht das Gefühl sich im Terrain einer antiquierten medizinischen Laborumgebung zu bewegen.
    2. Die Personalisierung/Individualisierung durch eine hohe Bildauswahl sorgt für Aufmerksamkeit, Neugier und vielleicht auch für mehr Ausdauer.
    3. Beim Onlineeinsatz mit LTE Verbindung zum Server: Mit welchem durchschnittlichen Datenvolumen ist bei einer 30-minütigen Therapieeinheit bei den Modulen “Pick It”, “Flip It”, “Pair It”, “Match It – Bilder” und “Match It – Rotation” zu rechnen? Bei Hausbesuchen (hochaltrige PatientInnen oder in Pflegeheimen) steht oft kein W-LAN zur Verfügung.

    Antworten
    • Je nach Modul kann der Datenverbrauch von HeadApp bis zu 40MB pro Therapieeinheit (im Standard 30 Min.) betragen. Insbesondere bei häufiger HeadApp-Nutzung auf mobilen Geräten kann dies zu zusätzlichen Kosten für mobile Daten bei Ihrem Mobilfunk-Anbieter führen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü