Computergestützte kognitive Rehabilitation mit dem CoRe System

Zitat: “Kognitive Rehabilitation kann verwendet werden, um verlorene Hirnfunktion wiederherzustellen oder degenerative Krankheiten zu verlangsamen. Die Computerisierung der Rehabilitation bringt viele Vorteile mit sich, doch Patienten – vor allem ältere Menschen – könnten weniger empfänglich für den Einsatz von Technologie sein und dementsprechend widerwillig auf diesen innovativen therapeutischen Ansatz zurückgreifen. Unser Softwaresystem CoRe unterstützt einen Therapeuten bei der Durchführung von Rehabilitationssitzungen: Übungen können dynamisch generiert werden, wodurch die Wiederholbarkeit reduziert und die Leistungstrends der Patienten automatisch analysiert werden, um die Bewertung ihres Fortschritts zu erleichtern.”

Autoren: Alloni A., Sinforiani E., Zucchella C., Sandrini G., Bernini S., Cattani B., Pardell D.T., Quaglini S., Pistarini C.
Department of Electrical , Computer and Biomedical Engineering, University of Pavia , Pavia , Italy.

Das Original finden Sie hier.

Die HelferApp arbeitet genau in dieselbe Richtung. Kognitive Therapie muss so viel Spaß machen, dass Betroffene freiwillig trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü